Meine Ziele

Auf diesem Weg möchte ich mich als erstes bei meinem Spender oder meiner Spenderin und deren Angehörigen sowie meiner Ehefrau und unseren Kindern bedanken.

Vergessen möchte ich auch nicht die vielen Ärzte und das Pflegepersonal mit  Sozialarbeiter, denn ohne diese Menschen würde ich heute nicht mehr leben und könnte anderen Menschen nicht mehr helfen.

„Helfen ist jetzt meine Pflicht, denn man kann nicht etwas empfangen und sich nun TATENLOS zurücklehnen“.

Ich habe mir für mein „Neues Leben“ einige wichtige Ziele gesetzt.

Dazu gehören, die Unterstützung, Aufklärung und Durchführung von Projekten, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen zum Thema Organspende und Organstransplantation, sowie die Pflege meiner Selbsthilfegruppen.

                               ICH DANKE EUCH!

 

Schauen sie auch bitte unter Selbsthilfetreffen, dort sehen sie die Aktivitäten der

"Selbsthilfegruppe für Menschen vor und nach Organtransplantation OWL".

Durch Informationsstände informieren wir über das wichtige Thema

"Organspende und Transplantation".

 

NW 05. Oktober 2017

NW- Mai 2016